Einfach ist mehr

Sublime Text 3 Pakete

Hauptsächlich benutze ich Sublime Text 3 als meinen Haupt-Texteditor. Er ist sehr schnell (der schnellste am Markt), Tastatur-freundlich und sehr ausbalanciert zwischen einem einfachen grafischen Userinterface und den vielfachen JSON-gestützten Konfigurationsmöglichkeiten. Aber den richtigen Boost bekommt der Editor erst durch die Drittanbieter-Paket die man installieren und einfach anpassen kann. Hier ist eine Auflistung meine Pakete die ich benutze:

  • Alignment — Zieht den Code in seiner Ausrichtung glatt wink
  • Bracket Highlighter — Markiert Klammerpaare im Code
  • Can I Use —  Prüft die CSS-Eigenschaft auf Browser-Unterstützung
  • ColorPicker — Farbaufnahmetool
  • CSS Media Querry Snippets —
  • CSS Snippets — Kollektion aus CSS Schipseln
  • CSSFontFamily — Kollektion von Schrifttypen
  • Emmet — Werkzeugkasten für Webentwickler
  • Highlight — Ermöglicht es Codebeispiele als RTF in Keynotes zu kopieren
  • HTML-CSS-JS Prettify — Formatiert den Code
  • Icon Fonts — Vervollständigungen für beliebte Icon-Schriften wie FontAwesome, Glypicon…
  • SublimeLinter — Analysiert den Quellcode auf Fehler und zeigt diese sofort an
  • Tagify — Fügt Tags in den Quellcode
  • Theme – Soda — Schöneres Userinterface
  • TrailingSpaces — Highlights trailing spaces, and provides commands for removing them
  • WordCount — Zählt Wörter, Sätze, Zeichen
  • WordPress Developer Resources — Durchsucht online die neue WordPress-Entwickler Dokumentation

Alle diese Pakete können mit dem Package Control installiert und danach nach eigenen Vorlieben angepasst werden.

Adrian Zumbrunnen speaks at WordCamp Europe 2014

Content creation is at the heart of the web and yet we fail to deliver experiences that match todays needs. This talk aims at rethinking the way web publishing works and see how we can create experiences that allow people to express themselves in richer ways. On top of that Adrian unveils his reimagined distraction-free content editor for WordPress – FrontKit.

Fernseh- und Comedygeschichte

Jimmy Fallon’s „Breaking Bad“ parody. Featuring cameos by Bryan Cranston, Bob Odenkirk, and Aaron Paul.

Made me believe

AnnenMayKantereit from cologne doing a flashmob in the university, standing up in the middle of a lecture to perform their song „Made me believe“.